Palazzo Petrangeli, via Roma 28 Bagnoregio VT | Tel: 380.7626671 | info@discovertuscia.it

Reiseroute Historische Dörfer

4 Tage und 3 Nächte

Ein Eintauchen in die wildeste und hermetischste Natur, in der die von der Kraft der Erde entworfenen Geometrien die von Menschenhand erdachte Architektur absorbieren.

Typologie

Route mit dem Auto

Dauer

4 Tage und 3 Nächte

Numero Tappe

7

Schwierigkeit

Einfach

Erster Tag

Vitorchiano

 

Die Tour beginnt in Vitorchiano, dem schwebenden Dorf, einer perfekten Verschmelzung aus Stein und Architektur.
Wir treffen uns mit dem Fremdenführer vor der Martius-Statue und tauchen gemeinsam in die Straßen des Ortes ein, entdecken das Rabbinerhaus und den Gemeindepalast und beenden den Rundgang schließlich auf dem “Belvedere“, dem höchsten Aussichtspunkt, von dem aus man die umliegenden mystischen Landschaften bewundern kann. Der Besuch endet mit einem Halt an der Moai-Skulptur, der einzigen ihrer Art, die uns im Herzen des Vezza-Tals für einen Augenblick ins exotische Rapa Nui entführt.

19:00 Uhr Abfahrt zur Unterkunft – ein Geheimtipp -, die wegen ihres unvergleichlichen antiken Charmes ausgewählt wurde, für Übernachtung und Abendessen.

Zweiter Tag

Bagnoregio, Civita di Bagnoregio, Castiglione in Teverina

8.30 Uhr: Nach dem Frühstück geht es nach Bagnoregio Bagnoregio und Civita di Bagnoregio. Die „sterbende Stadt“, die auf einem Tuffsteinausläufer über dem Calanchi-Tal thront, ist nur über eine 300 m lange Fußgängerbrücke zu erreichen, die die einzige Verbindung zum Rest der Welt darstellt, und bietet ein atemberaubendes Panorama über die Calanchi-Felsen.
Nach dem Mittagessen führt die Tour weiter nach Castiglione in Teverina, das uns mit dem Charme seiner mittelalterlichen Altstadt verzaubert. Der eigentliche Protagonist des Besuchs ist allerdings das Muvis, das größte Weinmuseum Europas mit seiner „Kathedrale“, einem majestätischen Weinkeller mit seinen gigantischen Fässern von 3,5 m Durchmesser.

19.30 Uhr Rückkehr zur Unterkunft für Abendessen und Übernachtung

Tag 3

Bolsena, Graffignano, Sipicciano, Celleno.

8:30 Uhr: Frühstück in der Unterkunft.
Die Reise führt uns nun nach Bolsena. Nach dem Aufstieg ins Dorf werden Sie einen langen Spaziergang durch mittelalterliche Gassen, Treppchen und Geschäfte unternehmen. Die Festung Monaldeschi della Cervara, die das gesamte Gebiet beherrscht, bietet einen unvergesslichen Blick auf den Bolsenasee und die gesamte Umgebung

14.00 Uhr: Ankunft in Graffignano, einem perfekten auf einem Felsen gelegenen Bollwerk, mit der eindrucksvollen Burg Baglioni Santacroce in der Mitte vieler kleiner Häuser, in der noch heute der Geist von Pirro Baglioni herumspuken soll.

16.00 Uhr: Abfahrt nach Sipicciano, um das Dorf der Familie Baglioni zu entdecken. Durch einen charakteristischen Torbogen, zwischen zwei achteckigen Türmen aus Vulkangestein hindurch, erreichen wir den fürstlichen Palast für einen Zwischenstopp, bevor wir zu dem versteckten Juwel von Sipicciano gelangen: Der außergewöhnlichen Baglioni-Kapelle.

18:00 Uhr: Ankunft in Celleno, dem Geisterdorf. Ein wahres Mysterium, dank seines “Borgo Fantasma®“, dessen Rätselhaftigkeit es zu entschlüsseln gilt. Das vom Castello Orsini, dem ehemaligen Wohnsitz des Künstlers Enrico Castellani, beherrschte Freilichtmuseum begleitet den Besucher durch den Zauber des Dorfes auf den Spuren der Geister, die seit Urzeiten durch die Gassen dieses Ortes streifen.

19.30 Uhr: Rückkehr zur Unterkunft mit Abendessen und Übernachtung.

Vierter Tag

Roccalvecce, Sant’Angelo di Roccalvecce

8:30 Uhr Frühstück in der Unterkunft, danach Abfahrt nach Roccalvecce, um das geheimnisvolle Costaguti-Schloss zu entdecken. Der Besuch beginnt im Hauptgeschoss mit seinen herrlichen Fresken, unter den wachsamen Blicken der Vorfahren der Familie, dann steigen wir hinab in die Verliese, wo es historische Rüstungen, Wandteppiche und eine antike römische Zisterne zu entdecken gilt.
Der Tag endet in Sant’Angelo di Roccalvecce, dem „Märchendorf“. Das einstige Bauerndorf hat sich dank des visionären Geistes von Gianluca Chiovelli und des Vereins Acas in ein wahrhaftiges Freilichtmuseum verwandelt. Ein Märchenbuch zum Blättern, in dem Seite für Seite der Zauber der Farben mit der Fantasie der Entwürfe verschmilzt.
Ende der Tour und Abreise.

Sehen Sie sich die anderen Reiserouten an

Reiserouten

Geheimnis
Auf den Spuren unschätzbarer, von Natur und Mensch streng gehüteter Geheimnisse, Geschichte und Mysterien

Reiserouten

Religiöse Tour
Eine spirituelle Reise durch Orte mit klösterlicher Berufung und die Erkundung des architektonischen, historischen, künstlerischen und dokumentarischen Erbes der antiken Tuscia, dem Land der Heiligen und Märtyrer.

Reiseroute Historische Dörfer

4 Tage und 3 Nächte
Ein Eintauchen in die wildeste und hermetischste Natur, in der die von der Kraft der Erde entworfenen Geometrien die von Menschenhand erdachte Architektur absorbieren.

Reiseroute Historische Dörfer

3 Tage und 2 Nächte
Eintauchen in eine wilde und ursprüngliche Flora und Fauna, in der sich von Menschenhand entworfene Architekturen verflechten mit den geometrischen Formen, die Mutter Natur im Laufe der Jahrtausende entworfen hat.

Reiseroute Historische Dörfer

2 Tage und 1 Nacht
Ein Eintauchen in die wildeste und hermetischste Natur, in der die von der Kraft der Erde entworfenen Geometrien die von Menschenhand erdachte Architektur absorbieren.

Pin It on Pinterest