Palazzo Petrangeli, via Roma 28 Bagnoregio VT | Tel: 380.7626671 | info@discovertuscia.it

Religiöse Tour

Eine spirituelle Reise durch Orte mit klösterlicher Berufung und die Erkundung des architektonischen, historischen, künstlerischen und dokumentarischen Erbes der antiken Tuscia, dem Land der Heiligen und Märtyrer.

Typologie

Busstrecke

Dauer

4 Tage und 3 Nächte

Numero Tappe

7

Schwierigkeit

Einfach

Tag 1

Castiglione in Teverina, Sipicciano

Die Reise beginnt in Castiglione in Teverina und führt uns zu den zahlreichen Glaubensstätten in der mittelalterlichen Altstadt. Ätherische Kunstwerke sind Balsam für jede Seele, darunter Altarbilder von in Mittelalter und Renaissance in der Gegend berühmten Künstlern, wie die in der Kirche San Rocco, der Kirche Madonna delle Macchie und der Kirche S. Philippus und Jakobus, um nur einige zu nennen.
Wenn man zwischen den beiden achteckigen Türmen das Stadttor von Sipicciano durchschreitet, führt die Seelenreise direkt zu der entweihten Kirche Santa Maria Assunta in Cielo mit der prächtigen Baglioni-Kapelle. Sie wurde im 16. Jahrhundert auf Veranlassung von Alberto Baglioni erbaut und ist vollständig mit Fresken mit Darstellungen der Wunder des Heiligen Franziskus von Marzio Ganassini, einem typischen spätmanieristischen Künstler der damaligen Künstlerszene in Viterbo, ausgestattet.

19.00 Uhr Abfahrt zur Unterkunft – ein Geheimtipp, die wegen ihrer einzigartigen poetischen Ruhe ausgewählt wurde, für Übernachtung und Abendessen.

Zweiter Tag

Bagnoregio Civita di Bagnoregio, Sant’Angelo di Roccalvecce

8:30 Uhr Frühstück in der Unterkunft. Die Reise geht weiter nach Bagnoregio und Civita, um die Geburtsstadt des Heiligen Bonaventura, kirchlicher Theologe und wichtigster Biograph des Heiligen Franziskus, zu entdecken. Ein Moment des Innehaltens vor der Reliquie des Heiligen Bonaventura steht ebenso auf dem Programm wie ein besinnliches Verweilen im außergewöhnlichen Kreuzgang der Kirche der Annunziata. Jenseits der Fußgängerbrücke, die nach Civita führt, genügt auch die minimalste Vorstellungskraft und ein geringer Glaube, um die transzendente Reflexion wahrzunehmen, die das Leben des Heiligen Bonaventura durchzog, wenn man die eiserne Treppe seines Geburtshauses betrachtet, und der Besucher bewegt innehält beim Anblick der Altarbilder im “Tempietto di San Bonaventura“. In der Kirche San Donato wird man angesichts des Holzkruzifixes der Donatello-Schule und der Fresken aus der Schule Peruginos von einem tiefen inneren Frieden erfasst.

14.30 Uhr Ankunft in Sant’Angelo di Roccalvecce, wo die Kirche San Michele Arcangelo eine kleine Oase des Friedens und der spirituellen Kontemplation inmitten des bunten Märchendorfes bildet.

19:30 Uhr Rückkehr zur Unterkunft für Abendessen und Übernachtung.

Dritter Tag

Viterbo, Vitorchiano

8:30 Uhr Frühstück. Die Reise geht weiter nach Viterbo. Die Besichtigung des einzigartigen “Palazzo dei Papi“, des Papstpalastes und Wahrzeichen der Stadt, beginnt an der Loggia delle Benedizioni – auch Loggia der Päpste genannt – mit ihren Kleeblattbögen, welche die Piazza San Lorenzo so berühmt gemacht haben. Nach dem Durchschreiten der majestätischen Aula des Konklave, dem Ort der ersten und längsten Kardinalsversammlung der Geschichte, erreichen wir die Sala Gualterio, in der die unschätzbar wertvolle Schriftrolle, einzigartiges Zeugnis der ersten modernen Papstwahl, aufbewahrt wird. Nach einem Zwischenstopp in der Kathedrale San Lorenzo, wo wir die versteckte monumentale Sakristei besuchen, geht es weiter zu der beeindruckenden Gonfalone-Kirche und der strahlenden Wallfahrtskirche Santa Rosa.

Um 15:00 Uhr führt die Route dann nach Vitorchiano. Während des Besuchs des „Borgo Sospeso“, des „schwebenden Dorfes“, entdecken wir die Kirche des Heiligen Nikolaus, die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, aber vor allem die Kirche des Heiligen Abtes Antonius, in der ganz besondere Schätze aufbewahrt werden: Große hölzerne Kruzifixe, die bei Prozessionen und großen liturgischen Festen von den religiösen Bruderschaften der Stadt durch die Stadt getragen werden.

19.30 Uhr Rückkehr zur Unterkunft für Abendessen und Übernachtung.

Vierter Tag

Bolsena

8:30 Uhr Frühstück in der Unterkunft und Ankunft in Bolsena. In der Stadt des eucharistischen Wunders, in der die Zweifel eines Ritters durch die Kraft des Glaubens hinweggefegt wurden, gipfelt die Reise in die eigene Seele in der Kirche der Santa Cristina, die gleich vier heilige Orte in einem beherbergt und endet dort in den außergewöhnlichen frühchristlichen Katakomben, in denen mehr als 1600 Gräber der Erde Zeugnis davon geben, wie sehr der christliche Glaube an den Ufern des Bolsenasees seit seinen Anfängen präsent war.
Ende der Tour und Abreise

Sehen Sie sich die anderen Reiserouten an

Reiserouten

Geheimnis
Auf den Spuren unschätzbarer, von Natur und Mensch streng gehüteter Geheimnisse, Geschichte und Mysterien

Reiserouten

Religiöse Tour
Eine spirituelle Reise durch Orte mit klösterlicher Berufung und die Erkundung des architektonischen, historischen, künstlerischen und dokumentarischen Erbes der antiken Tuscia, dem Land der Heiligen und Märtyrer.

Reiseroute Historische Dörfer

4 Tage und 3 Nächte
Eintauchen in eine wilde und ursprüngliche Flora und Fauna, in der sich von Menschenhand entworfene Architekturen verflechten mit den geometrischen Formen, die Mutter Natur entworfen hat.

Reiseroute Historische Dörfer

3 Tage und 2 Nächte
Eintauchen in eine wilde und ursprüngliche Flora und Fauna, in der sich von Menschenhand entworfene Architekturen verflechten mit den geometrischen Formen, die Mutter Natur im Laufe der Jahrtausende entworfen hat.

Reiseroute Historische Dörfer

2 Tage und 1 Nacht
Eintauchen in eine wilde und ursprüngliche Flora und Fauna, in der sich von Menschenhand entworfene Architekturen verflechten mit den geometrischen Formen, die Mutter Natur entworfen hat.

Pin It on Pinterest