Palazzo Petrangeli, via Roma 28 Bagnoregio VT | Tel: 380.7626671 | info@discovertuscia.it

Moai

Ein schlecht gehütetes Geheimnis ist die einzige existierende Moai-Statue außerhalb der Osterinsel auf der nördlichen Seite von Vitorchiano. In Nachforschungen stellte sich heraus, dass ausgerechnet der Peperino von Vitorchiano dem Lavagestein der uns allen bekannten anthropomorphen Monolithen in seiner chemischen Struktur und Zusammensetzung am ähnlichsten ist. Als sie davon hörte, überquerte eine ganze Familie bestehend aus 11 Maori-Indianern aus Rapa Nui drei Kontinente, um eine sechs Meter hohe Steinstatue herzustellen, die den Originalen der Osterinsel entspricht und der sie feierlich die Aufgabe, das Dorf, ihre Bewohner und ihre Besucher zu beschützen, anvertraute.

Scegli la tua lingua

Seguici

Scopri anche:

Das Haus des Rabbiners

Das Haus des Rabbiners

Das schlichte Gebäude, das zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert erbaut wurde, ist eines der charakteristischsten Gebäude von Vitorchiano und wurde nach dem Rabbiner benannt, der es in der Renaissance zu seinem Wohnsitz machte. Die Außenfassade des Gebäudes in der Via...

read more
Marzio-Statue

Marzio-Statue

Auf der Piazza Umberto I, links von dem Tor, das zum mittelalterlichen Viertel führt, verdient die Martius-Statue, eine Peperino-Skulptur von Luigi Fondi und inspiriert von dem berühmten griechischen Spinario, ein Geschenk des Künstlers an die Gemeinde Vitorchiano,...

read more
Der Pfingstrosengarten

Der Pfingstrosengarten

In den Monaten April und Mai sollte man unbedingt die Sammlung des Botanischen Parks Moutan besuchen, die über 250.000 Pflanzen umfasst, darunter etwa 600 verschiedene Pfingstrosenarten. Bei einem Spaziergang über die malerischen Wege des Parks, die zum Teil von...

read more
Die Einsiedlerei San Michele

Die Einsiedlerei San Michele

Das auf einem Hügel gelegene Gebäude ist mit einer Rosette an der Hauptfassade verziert, an einer Seite befindet sich ein Glockengiebel mit einer funktionierenden Glocke. Im Inneren kann man eine lebensgroße Statue des Heiligen Michael aus Peperino, dem örtlichen...

read more
Kirche Sant’Antonio Abate

Kirche Sant’Antonio Abate

1406 auf Initiative des Ordenskapitels St. Johannes gegründet, wurde sie im Laufe ihrer Geschichte verschiedenen Bruderschaften anvertraut, zuerst den Barmherzigen Brüdern und dann der des St. Antonius. Heute dient die Kirche als Sitz für alle Bruderschaften von...

read more
Kirche Santa Maria Assunta in Cielo

Kirche Santa Maria Assunta in Cielo

Die Geschichte dieser Kirche scheint nahezu abrupt zu beginnen, so als wäre sie ganz plötzlich in all ihrer Schönheit entstanden, gerade rechtzeitig, um im Jahr 1533 vom damaligen Bischof von Bagnoregio, Monsignore Pastorelli, geweiht zu werden. In Berichten aus der...

read more
Bouldering

Bouldering

Für ganz Unerschrockene bieten diverse Felskämme die Möglichkeit eine Klettertour ohne Seil zu machen.

read more
Kirche der Madonna di San Nicola

Kirche der Madonna di San Nicola

Sowohl die Kirche als auch das Kloster St. Nikolaus in Vitorchiano, die beide in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts geweiht wurden, beherbergten jahrhundertelang die Reliquien verschiedener Heiliger: Des Bischofs St. Martin, des Bischofs St. Lidano und des...

read more
Das „schwebende Dorf“

Das „schwebende Dorf“

Das "schwebende Dorf" liegt an den Hängen der Cimini-Berge, inmitten des üppigen Vezza-Tals. Das Dorf, das in der Vergangenheit für den Abbau und die Verarbeitung von Peperino-Stein bekannt war, thront in einzigartiger Lage auf einem Tuffsteinfelsen, der nachweislich...

read more

Pin It on Pinterest

Share This